• Italien und der Lago Maggiore – hier findet ihr die wichtigsten Infos

    Buongiorno & Benvenuto! Willkommen auf meinem Blog, in dem ich nach und nach alles Wissenswerte für Italien-Fans aufbereite: Informationen für Besucher, Ratschläge für neue und etablierte Immobilienbesitzer, Wanderrouten aus meiner Heimat am Lago Maggiore, Tipps rund ums alltägliche Leben, persönliche Erlebnisse und natürlich schöne Geschichten. Regionaler Schwerpunkt ist vorerst das obere italienische Westufer des Lago Maggiore, genauer die Gegend um Cannobio, Cannero und Trarego-Viggiona. Die meisten Beiträge sollten aber thematisch den größten Teil Italiens abdecken.

  • Covid-19 aktuell: Die Grenzen sind mal wieder dicht!

    Warum nur überwiegen bei der Italienischen Politik immer die negativen Überraschungen? Natürlich ging wieder alles schief bei der Anti-Corona-Politik, aber zumindest die Grenzen blieben vorerst offen, mein Optimismus wurde belohnt. Was anfangs außer mir niemand glauben mochte, wurde dann auch…

  • Coronavirus und Covid-19 in Italien – ein Zwischenfazit

    Geht der ganze Mist wieder von vorne los … Eigentlich wollte ich jetzt im Herbst ein paar Zeilen drüber schreiben, dass die Pandemie in den italienischen Voralpen, speziell am Lago Maggiore, zwar einiges verändert hat, wir aber bald auf eine…

  • Rustico renovieren #1: Das Dach

    Ich hab’s im letzten Beitrag angekündigt: Ab sofort bekommt ihr konkrete Hilfestellungen für die Renovierung eures Rustico. Also keine Ausreden mehr, jetzt müsst ihr ran!Und wo beginnt die Renovierung eines Rustico in der Regel? Genau – am Dach. Denn das…

  • Drei Möglichkeiten, ein Rustico zu renovieren

    Gesehen, gekauft … und dann? Wie geht’s jetzt weiter? Diese Frage haben wir uns selbst gestellt vor über 20 Jahren. Und wenn ich mir die Renovierungsaktivitäten in meiner Nachbarschaft anschaue, ging oder geht es allen anderen frisch gebackenen Hausbesitzern genauso.…

  • Italien erwacht aus dem Lockdown

    Italien hat die schlimmsten Auswirkungen der Corona-Krise hinter sich gelassen und ist nun auf dem Weg zurück in die Normalität. Und da mich in den letzten Wochen viele Zuschriften erreicht haben von Menschen, die gerne wieder in ihr geliebtes Urlaubsland…

  • Italienisch lernen – so klappt Integration in Italien

    Wenn ihr längere Zeit in Italien seid oder dies plant, beruflich dort zu tun habt oder über den Kauf eines Ferienhauses nachdenkt, kommt ihr nicht drum herum – ihr MÜSST Italienisch lernen! Also müsst ihr nicht wirklich … solltet ihr…

  • Baden und Schwimmen

    Eigentlich ist das Wasser im Lago Maggiore doch Nebensache. Also nun ja – natürlich ist Wasser für einen See nicht ganz unbedeutend. Aber wer den Lago Maggiore besucht, ist doch eher auf der Suche nach Natur und Kultur, Bergen und…

  • Alles für Sportler

    Sportliche Menschen finden am Lago Maggiore und vor allem auch rund um Trarego Viggiona viele Möglichkeiten für ausgiebige Aktivitäten. Wenn ihr euch gerne richtig auspowert, könnt ihr das hier genauso wie auch ruhige Golf-Nachmittage verbringen, spannende Zipline-Flüge oder Ausritte auf…

  • So klappt’s in Italien mit dem Internet

    Was suchen wir im Urlaub oder – wie in meinem Fall – in der zweiten Heimat? Ruhe, Erholung, Kultur, Lebensfreude, vielleicht neue Freunde, gutes Essen, Komfort, Natur … Nix, wofür man einen Internetanschluss bräuchte. Tja – bis man dann wirklich…

  • Eigenes Internet und WLAN im Haus

    Wer ein Haus oder eine Wohnung in den ländlichen Regionen in Italien besitzt, kennt die Probleme der italienischen Infrastruktur. Die schwierige geologische Situation und die zersiedelte Landschaft machen die leitungsgebundene Versorgung zur Herkulesaufgabe. Da müssen für drei Häuser kilometerlange Stromleitungen…

  • Märkte am Lago Maggiore

    Sorry Männer, aber da müsst ihr jetzt durch … Die italienischen Wochenmärkte sind legendär. Und das nicht zu unrecht. Am Lago Maggiore werdet ihr schnell feststellen, dass der stationäre Handel zwar richtig viel bietet, der größte Teil der alltäglichen Waren…

  • Fare le spese – Shopping auf italienisch

    Nicht gerade meine Paradedisziplin … mit Shopping hab‘ ich’s nicht so. Trotzdem – hilft ja nix. Der Weinkeller füllt sich ja nicht von selbst. Also hier meine Einkaufstipps. Erst mal eine Warnung: Egal ob „fare la spesa“ (Wochen-/Lebensmitteleinkauf) oder „fare…

  • Neue Wanderkarte und Tourenbeschreibungen

    Endlich habe ich es geschafft, die Wanderkarte anzulegen und erste Tourenbeschreibungen zu verfassen. Bin gespannt, was ihr davon haltet. Die Touren sind so angelegt, dass sie in der Regel leicht modifiziert werden können. Nicht so viel Zeit? Dann gibt es…

  • Der (holprige) Weg zum eigenen Haus

    Es ist mal wieder Wechselstimmung am Lago Maggiore. Vielleicht ist es ja Zufall, vielleicht auch einer dieser typischen Zyklen der Kapitalmärkte, aber in meinem italienischen Umfeld zeigt es sich schon deutlich: Ungefähr alle sechs Jahre tut sich was am Immobilienmarkt.…

  • Aller Anfang ist … die Baugenehmigung

    Ich hatte es schon länger vermutet – seit heute bin ich mir sicher: Ein Haus in der entfernten Nachbarschaft wurde endlich verkauft. Die Bautafel für die geplanten Umbaumaßnahmen weist auch die neuen Besitzer aus. Im Moment frage ich mich, ob…

  • So kommt ihr an sauberes Wasser

    Wenn ihr schon mal in Italien im Urlaub wart, mehrtägige Touren plant oder gar euer eigenes Häuschen dort habt, kennt ihr das Problem: Sauberes Leitungswasser ist in Italien nicht so selbstverständlich wie in Deutschland. Von ‚Trinkwasser‘ will ich gar nicht…

  • Wandern rund um Trarego-Viggiona

    Gibt es noch einen echten Geheimtipp für Naturliebhaber und Wanderfreunde? Diese Frage solltet ihr euch selbst beantworten, wenn ihr ein paar Tage hier am westlichen Lago Maggiore verbracht habt. Denn wer gerne wandert und dabei nicht unbedingt autobahnähnlich ausgebaute Wanderwege…

  • Meine Literaturempfehlung zum Nationalpark Val Grande

    In einem älteren Beitrag zu Wandermöglichkeiten rund um Trarego-Viggiona und im Nationalpark Val Grande habe ich mal geschrieben „Dieses Paradies muss man sich erarbeiten. Es gibt keine verlässlichen Karten oder Tourenführer.“ Und das trifft auch zu, wenn man an klassische…